Angesichts neuer Gefahren und einer steigenden Zahl an Großschadenslagen ergeben sich neue Herausforderungen für den Katastrophenschutz Besonderes Au genmerk gilt es hierbei auf das Ehrenamt zu richten Denn ohne die Freiwilligen kann eine Versorgungssicherheit nicht mehr garantiert werden Eine zentrale Rolle im Katastrophenschutz und bei Groß schadensereignissen spielen die BRK Bereitschaften mit ihren 9 Fachdiensten An 950 Standorten in Bayern decken die BRK Bereitschaften mit ihren 43 000 Mitgliedern rein ehrenamtlich ein breites Spektrum an Kompetenzen ab Mit Sanitätsdienst Betreuungsdienst Technik und Sicherheit Information und Kommunikation Suchdienst Rettungs hundestaffel Motorradstreife Psychosoziale Notfallver sorgung PSNV sowie der Fachdienst für Gefahrenlagen mit chemischen biologischen radioaktiven nuklearen und explosiven Gefahrenstoffen kurz CBRN E können die Bereitschaften im Ernstfall die Versorgung die Behandlung die Aufrechterhaltung der Infrastruktur und die Nachsorge für die Betroffenen im Schadensgebiet gewährleisten Von den Anschlägen in Paris und in Belgien über das Zug unglück in Bad Aibling die Flutkatastrophe im Land kreis Rottal Inn und dem Amoklauf in München bis hin zum Terroranschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt Die Zahl an Großschadenslagen und die Bedrohung durch neue Gefahren steigen Die Ereignisse der letzten Jahre machen deutlich dass ein funktionierendes Krisenmanagement und eine erstklassige Ausbildung bei Großschadensereig nissen wichtiger sind als je zuvor betonte BRK Präsident Theo Zellner auf dem 10 Bayerischen Katastrophenschutz Kongress des BRK mit Nachdruck Dieser stand 2017 mit dem Leitspruch Ehrenamt im Katastrophenschutz Brennpunkt der Zukunft ganz im Zeichen jener tragenden Säule des BRK ohne die die Hilfsorganisation schlicht nicht imstande wäre eine ihrer zentralsten Aufgaben zu erfüllen Das Ehrenamt bildet die Basis und das Rückgrat unseres komplexen Systems der Hilfeleistung bekräftigt Donata Freifrau Schenk zu Schweinsberg DRK Vizepräsidentin Ohne Ehrenamtliche kein Katastrophenschutz Proaktiv und präventiv Das BRK setzt auf einen umfangrei chen Maßnahmenkatalog um seine Handlungsfähigkeit bei Großschadenslagen und Terrorgefahr zu verbessern Dabei nimmt insbesondere die Sicherung personeller Kapazitäten Ehrenamt im Katastrophenschutz Hilfe Schutz und Sicherheit für Bayern Thema Katastrophenschutz einsatzbereit 03 2017 5

Vorschau einsatzbereit 03/2017 Seite 5
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.