Unsere Gesellschaft befindet sich im steti gen Wandel der auch das Bayerische Rote Kreuz künftig vor große Herausforderungen stellen wird Um diese Herausforderungen zu meistern haben BRK Präsident Theo Zellner und seine beiden Vizepräsidenten Brigitte Meyer und Dr Paul Wengert MdL im Herbst letzten Jahres das Projekt BRK der Zukunft ins Leben gerufen V ier Arbeitsgruppen mit hochkarätiger Besetzung aus allen Gemeinschaften und aus den Gliede rungen des BRK entwickeln Fragestellungen sowie Handlungsfelder und geben Empfehlun gen die dann in einem Projektkernteam bewertet beraten und zusammengeführt werden Als Wohlfahrtsverband und als Hilfsorganisation im Ehren und Hauptamt in ländlichen und in städtischen Regionen will das BRK Innovationskraft Einheit und Stärke zeigen Bewährte Best Practice Mo delle aus einzelnen Kreis und Bezirksverbänden sowie aus den Gemeinschaften Bergwacht Wasserwacht Bereit schaften Jugendrotkreuz und Wohlfahrts und Sozialar beit werden auf ihre Umsetzbarkeit im gesamten Verband geprüft und dann möglichst allen Gliederungen zur Verfü gung gestellt Synergien noch effektiver nutzen sich noch intensiver vernetzen und sich gegenseitig über alle Ebenen noch besser unterstützen Das sind zentrale Ziele des BRK der Zukunft um etwas wirklich Großes zu verwirklichen Unsere Mission Menschen helfen So wird beispielsweise in einer Arbeitsgruppe Ehrenamt ein besonderer Blick darauf gerichtet das ehrenamtliche Engagement im BRK attraktiv für die Zukunft zu machen zum Beispiel durch weniger Bürokratie durch einfachere Zugänge und durch mehr Wertschätzung Denn das Ehrenamt wird immer die tragende Säule des BRK bleiben Das Zusammenwirken von ehrenamtlichen und hauptamtlichen Kräften im Katastrophenschutz und Rettungsdienst zur besseren Versorgung von Opfern möchten zudem die Mitglieder der Arbeitsgruppe Einsatzdienste verbessern Hier gilt es gemeinsam mit dem Rettungsdienst gemeinschaftsüber greifend sicherzustellen dass für den Katastrophenfall die Koordination der Einsatzkräfte schnell und effektiv aus einer Hand ermöglicht werden kann Die Arbeitsgruppe Pflege und Soziales die für eine der größten und vielfältigsten Aufgabenfelder des BRK steht hat zunächst die relevanten Zukunftsthemen festgelegt Alten hilfe Freiwilligendienste Soziale Einsatzdienste Kinder und Jugendbetreuung sowie das große Feld Asyl Migration und Integration Ziel ist auch hier Innovationen vorantreiben und Potenziale nutzen ohne den humanitären Auftrag die warme helfende Hand aus den Augen zu verlieren Jedes dieser Zukunftsfelder wird jedoch von zwei wesentlichen gesell schaftlichen Trends beeinflusst dem demografischen Wan del der Gesellschaft und der Digitalisierung der Arbeitswelt Dabei stehen zwei Fragestellungen im Vordergrund Welche Rolle will das BRK in diesen Entwicklungen einnehmen und Welche Technologien und Maßnahmen sind mit den Wer ten und Grundsätzen der Rotkreuz und Rothalbmond Be wegung vereinbar Für das BRK darf Digitalisierung kein Selbstzweck sein sondern muss immer an der einfachen und klaren Mission ausgerichtet bleiben Menschen zu helfen Mit Regionalkonferenzen in allen Landesteilen will die Ver bandsspitze im Herbst auch die breite Masse im Verband in diesen Prozess einbeziehen Mit konkreten Ergebnissen wird im Frühjahr 2019 gerechnet Unsere Mission Menschen helfen Jeder Einzelne ist gefragt unser Zukunftsprojekt mit Ideen und mit Leben zu füllen Bringt Euch aktiv ein es ist unser gemeinsames Rotes Kreuz Theo Zellner BRK Präsident 14 04 2018 einsatzbereit Das BRK der Zukunft

Vorschau einsatzbereit 04/2018 Seite 14
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.