10 Wann immer sich Notfälle am oder im Wasser ereignen sind die Wasserretter bayernweit zur Stelle Doch auch auf Kata strophenfälle und andere Großschadens lagen ist die Wasserwacht vorbereitet So bildet sie eine tragende Säule im ganzheitli chen Hilfeleistungssystem des BRK Mit 60 000 aktiven Mitgliedern sowie 70 000 För derern stellt die Wasserwacht Bayern die größte Gemeinschaft innerhalb des BRK Rettungs schwimmen und die um Zusatzqualifikationen wie eine Sanitätsausbildung erweiterte Wasserrettung sind die beiden zentralen Tä tigkeiten der professionellen Hilfsorganisation die auch als anerkannte Umweltschutz organisation operiert Mit 526 Ortsgruppen und 256 Schnell einsatzgruppen kämpft die Wasserwacht Bayern täglich gegen lebensgefährliche Un fälle wie Ertrinken Zur Stelle wo im mer sie gebraucht wird die Wasser wacht Bayern Doch das Engagement der Wasserwacht macht auch vor Einsätzen im Katastrophen schutz nicht halt Als im Herbst 2015 die Menschen zu zig tausenden nach Deutschland flohen war die Wasserwacht zur Stelle um Flüchtlinge zu betreuen sie in die Jugendarbeit einzubinden oder ihnen einfach nur das Schwimmen beizubringen Ob zur Unterstüt zung der anderen Gemeinschaften als betreuende Instanz in der Flüchtlingsunterkunft in Simbach am Inn oder als Zugbe gleitung für die Geflüchteten auf ihrem Weg zu den Erstauf nahmeeinrichtungen Die Wasserwacht war und ist da um zu helfen Besonders hervorzuheben ist das breite Angebot an Schwimmkursen für Geflüchtete Hier gilt es in erster Linie neben dem Schließen von Wissenslücken und der Schaffung eines Gefahrenbewusstseins den oftmals traumatisierten Menschen die Angst vor dem Wasser wieder zu nehmen und Freude am Schwimmen zu vermitteln Die Prävention gegen den Ertrinkungstod ist und bleibt die oberste Aufgabe der Wasserwacht Schwimmen in der Be völkerung als Grundfähigkeit fest zu verankern lautet die Mis sion Ob aufgrund von fortschreitendem Bädersterben oder eines sich wandelnden Freizeitverhaltens Schwimmen steht als Sport wie auch als Fähigkeit nicht mehr im Vordergrund Dem gilt es entgegenzuwirken Die Maßnahmen im Kampf gegen den Ertrinkungstod umfassen neben einer passgenau auf die Einsatzanforderungen zuge schnittenen Grundausbildung der Wasserwacht Mitglieder auch konkrete Präventivak tionen wie die Bereitstellung eines umfangreichen Angebots an Schwimmkursen und Ret tungsschwimmkursen Uns ist es vor allem wichtig dass die Menschen wieder ein Bewusst sein für die Gefahren am und im Wasser bekommen zeigt sich Thomas Huber der neue Vorsit zende der Wasserwacht Bay ern entschlossen Badeverbote sollte man genauso ernst neh men wie die Baderegel dass Mir ist es wichtig dass wir als größte Wasserrettungsorganisation in Bayern Standards für die Wasserrettung setzen Thomas Huber MdL Vorsitzender der Wasserwacht Bayern Sicher am Wasser Die Wasserwacht in Bayern 04 2017 einsatzbereit Wasserwacht

Vorschau einsatzbereit 04/2017 Seite 10
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.